Nachrichten zum Thema Allgemein

 

26.09.2010 in Allgemein

Staudentauschaktion der SPD

 

Herbstzeit ist Pflanzzeit, aber auch die Zeit, den Garten ein wenig auszulichten und zu groß gewordene Stauden abzustechen. Beiden Interessen kommt der SPD-Ortsverein mit seiner Staudentauschaktion schon seit vielen Jahren entgegen. So auch in diesem Jahr.
Am (Samstag) 2.Oktober ist es wieder soweit.


"In der Zeit von 09.00 bis 13.00 findet auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Staudentausch statt", teilt der SPD-Ortsverein in einer Presseerklärung mit. Da zurzeit viele Gartenbesitzer ihre Gärten aufräumen, bitten die Organisatoren schon jetzt, überzählige Pflanzen für die Staudentausch-Aktion beiseite zu legen. Am 2. Oktober können die Pflanzen dann im genannten Zeitraum am Weberdenkmal (Prinzipalmarkt/Vitusstraße) in Everswinkel abgegeben werden.
Der SPD-Ortsverein bittet, falls möglich, die Pflanzen mit Bezeichnungen zu versehen oder diese bei der Abgabe zu benennen. Wer keine Möglichkeit hat, die Pflanzen bis zum 2. Oktober aufzubewahren, kann sich mit Maria Hamann unter 02582/991651 oder Helga Wolk unter 02582/7147 in Verbindung setzen.

"Auch wer selbst keine Pflanzen anzubieten hat, ist beim Staudentausch herzlich willkommen", werben die Genossen für ihre Aktion. "Jeder wird etwas finden, um seinen Garten zu Bereichern." Das gelte natürlich insbesondere für die Bewohner in den Neubaugebieten, die auf diese Weise ihre Gärten kostengünstig bepflanzen können.

 
 

27.08.2010 in Allgemein

Brotdosenaktion zur Einschulung

 

Die SPD  wird allen Schülern der 1. Klasse in Everswinkel und Alverskirchen zu deren Einschulung wieder eine Frühstücksdose überreichen. Diese Aktion findet nunmehr zum siebten Mal in Folge statt. „Am 31. August werden wir in der Nähe der Schulen wieder einen Stand aufbauen, an dem sich alle Erstklässler auf dem Weg zur Schule ihre Dose gleich mitnehmen können“, teilte der Ortsvereinsvorsitzende Dr. Wilfried Hamann in einer Presseerklärung mit. Diese Aktion sei bereits im Jahre 2004 durch die SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen worden. Auslöser seien hierfür bundesweite Berichte gewesen, wonach viele Schüler nicht regelmäßig ein Pausenbrot mit in die Schule bringen. „Mit dieser Aktion soll deutlich gemacht werden, wie wichtig eine gesunde Ernährung auch für den Lernerfolg in der Schule ist“, unterstreicht auch Helga Trümper-Wolk den Sinn der Aktion. Als Lehrerin an einer Berufsschule erlebe sie fast täglich, welchen  Einfluss die Ernährung auf Konzentration und Lernerfolg  bei jugendlichen Schülern habe. Deshalb sei es wichtig, bereits bei den Grundschülern das Verständnis für diese Zusammenhänge zu fördern. Damit das, was in die Brotdosen reinkommt auch gesund ist und dennoch gut schmeckt, legt die SPD noch ein paar „raffinierte Rezepte“ dazu. „Wenn es uns damit gelingt, die Anzahl der ‚Pausenbrotmuffel‘ zu verringern, haben wir unser Ziel erreicht“, heißt es in der Pressemitteilung.

 
 

25.08.2010 in Allgemein

Pausenbrotaktion Everswinkel

 

Die SPD wird allen Schülern der 1. Klasse in Everswinkel und Alverskirchen zu deren Einschulung wieder eine Frühstücksdose überreichen. Diese Aktion findet nunmehr zum siebten Mal in Folge statt.

"Am 31. August werden wir in der Nähe der Schulen wieder einen Stand aufbauen, an dem sich alle Erstklässler auf dem Weg zur Schule ihre Dose gleich mitnehmen können"

teilte der Ortsvereinsvorsitzende Dr. Wilfried Hamann mit.

Diese Aktion sei bereits im Jahre 2004 durch die SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen worden. Auslöser seien hierfür bundesweite Berichte gewesen, wonach viele Schüler nicht regelmäßig ein Pausenbrot mit in die Schule bringen.

"Mit dieser Aktion soll deutlich gemacht werden, wie wichtig eine gesunde Ernährung auch für den Lernerfolg in der Schule ist",

unterstreicht auch Helga Trümper-Wolk den Sinn der Aktion.
Als Lehrerin an einer Berufsschule erlebe sie fast täglich, welchen Einfluss die Ernährung auf Konzentration und Lernerfolg bei jugendlichen Schülern habe. Deshalb sei es wichtig, bereits bei den Grundschülern das Verständnis für diese Zusammenhänge zu fördern.

Damit das, was in die Brotdosen reinkommt auch gesund ist und dennoch gut schmeckt, legt die SPD noch ein paar "raffinierte Rezepte" dazu. "Wenn es uns damit gelingt, die Anzahl der ‚Pausenbrotmuffel' zu verringern, haben wir unser Ziel erreicht".

 
 

11.08.2010 in Allgemein

Chronologie eines sonnigen Ausfluges

 

 

09.00 Uhr

Pünktlich startete von der Schulbushaltestelle an der Worthstraße ein Bus der Firma Bils mit 37 Kindern und 17 Erwachsenen zur SPD-Ferienfahrt mit dem Ziel Ketteler Hof.

 

 

10.15 Uhr

Nach einem kleinen Umweg, -wegen der Sperrung der Autobahnausfahrt-, über idyllische Dörfer, mit allerlei Wildtieren am Straßenrand und querendem Reh erreichte die Gruppe den Parkplatz am Ketteler Hof. 

10.30 Uhr

Nach Aufnahme des Gruppenfotos am Bus, wurde das Spielparadies erobert, ein fester Standort zum Grillen war schnell gefunden und nach kurzer Orientierung verschwanden alle Kinder und verteilten sich im Park. 

12.30 Uhr

Am Grill waren Würstchen gebraten und wurden von hungrigen Kindern und Begleitern verzehrt. 

13.30 Uhr

Alle waren wieder im Park unterwegs und hatten bei herrlichen 24°C und Sonnenschein ihre helle Freude an den Spielgeräten. Etwas geruhsamer verbrachten einige Erwachsene die Zeit auf dem Minigolfplatz.

16.00 Uhr

Zur Rückfahrt sammelten sich alle vor dem Ausgang und bestiegen den Bus. Die kleinen Kinder müde und die größeren bedauernd, dass es schon wieder nach Hause ging. 


Nach reibungsloser Fahrt auf der A43 zurück nach Everswinkel wurden einige Abschiedstränen vergossen. Alle hatten einen wunderschönen Tag und viele Erlebnisse im Gepäck wohlbehalten mit nach Hause gebracht. Die Vorfreude auf die Fahrt im nächsten Jahr war vielen Kindern schon anzusehen. Ein herzliches Dankeschön gilt unserem sehr hilfsbereiten und fröhlichen Busfahrer Frank Dräger, der diese Fahrt bereits zum wiederholten Male begleitete. Damit dies auch 2011 wieder kostenlos für alle Kinder stattfinden kann, wünschten sich die Organisatoren zum Abschluss noch einen regen Besuch des Kinderflohmarktes am 21. November in der Festhalle Everswinkel. Denn aus dem dort erzielten Überschuss wird alljährlich die Fahrt zum Ketteler Hof finanziert .

 
 

20.07.2010 in Allgemein

SPD-Ferienfahrt zum Ketteler Hof

 

 

Auch in diesem Jahr fährt die Everswinkeler SPD wieder zum Ketteler Hof. Auf Kinder und Jugendliche wartet dann ein erlebnisreicher Tag in einer spannenden Umgebung. Am Dienstag dem 10. August geht es los. Erster Treffpunkt ist um 9.00 Uhr die Haltestelle an der Worthstraße. Der Bus macht dann noch einmal um 9.10 in Alverskirchen an der Telgter Straße in Höhe der Bäckerei Diepenbrock halt. Die Rückfahrt vom Freizeithof ist für 16.00 Uhr vorgesehen. Gegen 17.15 Uhr werden die Teilnehmer wieder in Alverskirchen beziehungsweise in Everswinkel eintreffen. Die Spielanlagen des "Ketteler Hofs" liegen in einer parkähnlichen, abwechslungsreichen Landschaft mit üppigem Baumbestand, grünen Picknick-Wiesen, großflächigen Strandsand- und Wasserlandschaften mit zahlreichen Grillmöglichkeiten. Auf rund 12 Hektar Fläche findet garantiert jeder die richtige Mischung aus Abenteuer und Entspannung. Die Kinder können spielen und toben und die Begleitpersonen können die Seele baumeln lassen. Oder alle gemeinsam gehen auf Entdeckungstour: Zum Beispiel auf den Natur-Erlebnis-Pfad, in den Seilwald, zur Minigolfanlage oder in das Räubernest. Die Fahrt wird aus den Einnahmen des Kinderflohmarkts 2009 in der Festhalle mitfinanziert. Der Eintritt und die Busfahrt sind deshalb für Kinder und Jugendliche frei. Erwachsene Begleitpersonen zahlen 8 Euro. Für das leibliche Wohl werden kalte Getränke und gegrillte Würstchen zum Selbstkostenpreis angeboten.

 
 

05.02.2010 in Allgemein

SPD-Frühjahrsflohmarkt: "Marktplatz für die ganze Familie" am 20.2.2010

 

Breites Angebot lockt erneut in die Festhalle

Am Samstag den 20.2.2010 findet bereits zum 6. Mal der Frühjahrsflohmarkt der SPD Everswinkel/Alverskirchen statt. Zwischen 12.00 und 15:00 Uhr können alle Interessierten aus dem Angebot, der über 100 privaten Anbieten, auswählen.


Zum Verkauf kommt alles, was in Kleiderschrank, Haus oder Garage Platz wegnimmt. Das Sortiment reicht von Kleidung über Sportartikel, Spielzeug, Bücher und Dekorativem bis hin zu einfachem Trödel, informieren die Veranstalter der SPD.

Der Frühjahrsflohmarkt wird in der Festhalle in Everswinkel (Alverskirchener Strasse 14) durchgeführt. "Es wird auch wieder ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränke geben, welches aus Kaffee und alkoholfreien Getränken, Brezeln, belegten Brötchen und heißen Würstchen besteht. So können neben den Anbietern auch alle Besucher den Aufenthalt in der Festhalle für einen Imbiss nutzen", so der SPD-Vorsitzende Dr. Wilfried Hamann. "Mit dem Erlös wird eine soziale Aktion unterstützt. Der Eintritt ist wie immer frei. Mit diesem Flohmarkt möchten wir wieder allen Familien einen abwechslungsreichen und interessanten Nachmittag bieten", so Dr. Hamann abschließend.

Die Anmeldungen werden ab Samstag den 6. Februar 8:00 Uhr unter der Telefonnummer 02582/991651 (Maria + Dr. Wilfried Hamann) entgegengenommen.

 
 

01.02.2010 in Allgemein

Bewegung bei "Angelegenheit Schlecker"

 

Mit Zufriedenheit hat der SPD-Ortsverein Everswinkel zur Kenntnis genommen, dass in die "Angelegenheit Schlecker" Bewegung gekommen ist.

Mit Unterschriftenaktionen und Protestdemonstrationen hatten Everswinkeler SPD-Mitglieder das Verhalten der Firma Schlecker an den Pranger gestellt. SPD-Mitglied Gundi Grabenmeier hatte allein die Hälfte der rund 1500 Unterschriften gesammelt. Vorangegangen war die Schließung der beiden Märkte in Everswinkel und die Neueröffnung der Schlecker-XL-Filiale am Magnusplatz. Die Beschäftigten waren zu deutlich verschlechterten Konditionen von einer Leiharbeitsfirma übernommen worden, die konzernintern gegründet wurde, um nach Auffassung der Gewerkschaft ver.di die bestehenden Tarifverträge zu unterlaufen. Begleitet wurden die Everswinkeler Proteste durch Mitarbeiter der Gewerkschaft.

"Die Everswinkeler Aktivitäten sind mustergültig", hatten verd.di-Vertreter die Aktion gelobt. In der vergangen Woche hatte nun Arbeitsministerin Ursula von der Leyen angekündigt, das Verhalten der Firma Schlecker zu untersuchen und ggf. Gesetzeslücken, die ein solches Vorgehen ermöglichen, zu schließen. Schlecker hatte daraufhin eingelenkt und weitere Verträge mit der Leiharbeitsfirma ausgeschlossen. Auch der Einzelhandelsverband HDE hat das Schlecker-Verhalten scharf kritisiert: "Davon distanzieren wir uns aufs Schärfste", hatte HDE-Geschäftsfürer Stefan Genth dazu öffentlich gesagt.

"Von einer gerechten Bezahlung der Beschäftigten in den XL-Filialen sind wir noch weit entfernt", räumte SPD-Vorsitzender Dr. Wilfried Hamann", in einer Pressemitteilung der Everswinkeler Genossen ein, "aber es ist wenigstens Bewegung in die Angelegenheit gekommen." Die Everswinkeler SPD hoffe weiterhin, dass der wirtschaftliche Druck durch den Imageschaden, der der Firma Schlecker entstanden ist, so groß ist, dass Schlecker zu weiteren Zugeständnissen bereit ist. Hamann unterstützt auch die Aktion in Drensteinfurt, wo zurzeit ebenfalls zwei Filialen geschlossen und ein XL-Markt eröffnet wird. Der SPD-Vorsitzende hat die Kontakte mit verd.di vermittelt und Infomaterial der Drensteinfurter SPD zur Verfügung gestellt. Die Everswinkeler SPD bedankt sich in der Pressemitteilung noch einmal bei allen Everswinkeler Bürgern, die mit ihrer Unterschrift die Aktion unterstützt haben.

"Wir werden weiter am Ball bleiben und versuchen, auf der politischer Ebene so Einfluss zu nehmen, dass solche Machenschaften erst gar nicht ermöglicht werden",
heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

 
 

20.11.2009 in Allgemein

Anmeldung zum 19. Kinderflohmarkt der SPD Everswinkel/Alverskirchen

 

Am 22. November 2009 (Sonntag) findet in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr in der Festhalle zum 19. Mal der Kinderflohmarkt des SPD-Ortsvereins Everswinkel statt. Die Standinhaber können ab 09.00 Uhr ihre Waren ausbreiten. Telefonische Anmeldungen nimmt ab heute (7.11.2009) Marlene Bücker unter der Telefonnummer 1585 entgegen. Allen Anbietern werden Tische und Stühle zur Verfügung ge-stellt. Das Mitbringen eigener Aufstellmöglichkeiten ist leider nicht möglich. Es wird ein Standgeld von 4 € erhoben. Der SPD-Ortsverein wird alkoholfreie Getränke, Kaffee, Kuchen, Würstchen, Brezel und belegte Brötchen anbieten. "Mit dem Erlös des Flohmarktes wird im nächsten Jahr wieder eine Fahrt zum Ketteler Hof organisiert", teilen die Organisatoren mit. Erfahrungsgemäß ist die Telefonleitung in den Morgenstunden häufig überlast. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Dr. Wilfried Hamann, weist jedoch darauf hin, dass die die Familie Bücker sich wie immer bemühen werde, alle Anmeldungen zu berücksichtigen.