Chronologie eines aktionsreichen Ausfluges

Service

SPD-Fahrt zum Ketteler Hof mit 59 Teilnehmern

Pünktlich um 9.00 Uhr startete von der Worthstraße ein Bus der Firma Bils mit 34 Kindern und 25 Erwachsenen zur SPD-Ferienfahrt zum Ketteler Hof. Mit dabei waren diesmal auch 4 Eltern und ihre 8 Kinder aus dem Kriegsgebiet in Syrien. Der Wetterdienst hatte Regen vorausgesagt was einige Eltern davon abhielt mitzufahren.

In Haltern fand sich rasch ein fester Grillplatz und nach kurzer Information verschwanden alle Kinder und Erwachsenen und verteilten sich im Park, um das Spielparadies zu erobern.

Gegen 12.00 wurden Würstchen gegrillt und von hungrigen Kindern und Begleitern verzehrt. Dazu gab es gekühlte Getränke. Ab 13.00 kam der Regen und es nieselte bis zur Abfahrt. Da die Eltern ihre Kinder für Regenwetter ausgestattet hatten, war die Freude an den zahlreichen Attraktionen, die nun nicht so stark besucht waren,sehr groß. Zur Rückfahrt sammelten sich alle gegen 16.00 Uhr vor dem Ausgang und bestiegen den Bus.

Nach reibungsloser Fahrt auf der A43 trafen alle Teilnehmer wohlbehalten wieder in Alverskirchen und Everswinkel ein. Alle hatten einen schönen Tag und viele tolle Erlebnisse mit nach Hause gebracht. Die Vorfreude auf die Fahrt im nächsten Jahr wurde von vielen Eltern und Kindern geäußert. Ein herzliches Dankeschön gilt den Organisatoren Irene und Matthias Meier, die alles perfekt vorbereitet und die großen und kleinen Gäste sehr gut versorgt haben. Damit auch 2017 eine Fahrt nach Haltern wieder kostenlos für alle Kinder stattfinden kann, wünschen sich die Organisatoren zum Abschluss noch einen regen Besuch des Kinderflohmarktes am 20. November in der Festhalle Everswinkel. Aus dem dort erzielten Überschuss wird alljährlich die Fahrt zum Ketteler Hof finanziert.