Bitte kein kleinliches Genörgel

Allgemein

Leserbrief zum Bericht: „Plakative Werbe-Flut im Ortskern“ vom 31.5.2016

 

Bitte kein kleinliches Genörgel

 

Everswinkel. Nun beschwert sich Herr Meyer über die Werbung der Drogeriemarktkette Rossmann auf dem Gebiet der Gemeinde Everswinkel. Ausgerechnet derjenige der sich wiederholt in flammenden Beiträgen für Marketing und Werbung ausgesprochen hat, gibt sich entrüstet wegen einiger Plakate und Luftballons. Ich hoffe sehr, dass nicht etwas ganz Anderes dahinter steckt, wie z.B. ein Kindheitstrauma weil er nie Luftballons zum Geburtstag bekommen hat. Oder hatten die Ballons von Rossmann vielleicht die falsche Farbe und dies löste die Verärgerung aus? Womöglich wären gelbe oder blaue besser gewesen? Oder lag es etwa daran, weil die Plakate gegen seine ästhetischen und künstlerischen Ideale verstoßen? Schließlich ist er selbst ein großer Meister der Bildkomposition und Bearbeitung. Oder ist er unaufmerksam gegen eines der Plakate gelaufen und hatte dann ein Brett vor dem Kopf, das dort nicht hingehörte? Zusätzlich unverständlich wird die vorgebrachte Beschwerde noch dadurch, dass auf der gleichen Lokalseite eine Serie zum Thema Glasfaser gestartet wird. Gerade hierfür wird zurzeit an vielen Straßenlaternen und Hecken mit „Fahnen“ und „Bannern“ geworben. Wieso Plakate und Luftballons störender sind als „Fahnen“ und „Banner“, erschließt sich mir leider nicht. Zu geringe Werbeaufträge werden doch hoffentlich nicht die Ursache der Verstimmung sein? Andernorts wird sogar schon mit überlebensgroßen Erdbeeren und Spargelstangen für die dazugehörige Ernte geworben, auch da gilt es den Anfängen zu wahren, damit sich so etwas nicht auch noch in Everswinkel einbürgert und womöglich Bürger und Kinder verschreckt. Jede Kommune kann sich glücklich schätzen, wenn sie über solch sensible und aufmerksame Mitmenschen verfügt, die sich nicht nur um die großen Themen kümmern, sondern gerne auch einmal in die Niederungen des menschlichen Zusammenlebens hinabsteigen, um Unbill von uns allen abzuwenden.

Abschließend möchte ich aber noch einmal ernst werden und daran erinnern, wie erleichtert die Mehrheit unserer Bürgerinnen und Bürger war, als bekannt wurde, dass die Drogeriemarktkette Rossmann ins Zentrum von Everswinkel einzieht. Dies diente der Verbesserung der Versorgung in der Gemeinde, der Steigerung der Attraktivität des Ortskerns und erhöhte dadurch zusätzlich auch die Kundenfrequenz für alle Händler im Zentrum. Dieses Ergebnis sollten wir nun nicht durch kleinliches Genörgel zu Nichte machen.

 

Dr. Wilfried Hamann

SPD-Fraktionsvorsitzender

Eichendorffstraße 6

Everswinkel

Anmerkung: Der Gelb hinterlegte Text wurde vor der Veröffentlichung von der WN entefernt.

 
 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.09.2017, 19:00 Uhr Sitzung Kreisvorstand
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

06.10.2017, 14:30 Uhr Sitzung Kreistagsfraktion
Sendenhorst, Gasthaus Waldmutter

10.10.2017, 10:00 Uhr Sitzung 60plus im Kreis
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

11.10.2017, 18:30 Uhr Sitzung Kreisvorstand
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

Alle Termine